Aktuelles

Verleih uns Frieden gnädiglich,
Herr Gott, zu unseren Zeiten.
Es ist doch ja kein andrer nicht,
Der für uns könnte streiten,
Denn du, unser Gott
, alleine

Martin LUTHER, 1529
Der alte Tanz auf dem alten Vulkan.
Du sollst nicht töten! hat einer gesagt.
Und die Menschheit hörts,
und die Menschheit klagt.
Will das niemals anders werden?
Krieg dem Kriege! Und Friede auf Erden.

Kurt Tucholsky, 1919
Natürlich träume ich von dem Frieden auf der Erde, der nur dann wirklich sein kann, wenn die Menschen endlich verstehen, daß es unmöglich ist, streitend und kriegführend etwas zu schaffen und etwas zu erreichen.

Irina DUDAR (20), Studentin, 2000

Allen Besucherinnen und Besuchern meiner Homepage wünsche ich ein glückliches und friedvolles 2018 !

27.11.2017  Daten zur Ostalpen-Exkursion (Schmitt/Pfister 1975) aktualisiert (Änderungen und Ergänzungen vorbehalten)
28.09.2017
ff. Ausflug in die medizinische Fachsprachen-Lexik
Januar 2013  (M)ein Jubiläum oder: wie ich Wissenschaft erlebte

Nachtrag aus meinem Bandarchiv: Memo-Band (Eigenaufnahme 21.1.1987, Teil 1 und Teil 2) zum geplanten Syntax-Mittelseminar im Sommersemester 1987
Im Juni 2016 wird meine Homepage 20 Jahre alt. Das ist ein Anlaß, dem Marburger Hochschulrechenzentrum von ganzem Herzen zu danken für freundliche Hilfe und die Bereitstellung seiner Ressourcen.


=> (zum Vergleich) Homepage 1997  (so sah es vor 17 Jahren aus, als man noch mit Platz sparen mußte und - für's erste - mit nur 7,4 MB
      für 636 Dateien (!) auskommen konnte; die mit AOLPress erstellte, einfache Frames-Struktur wurde bis heute unverändert beibehalten)
=> Homepage 2001/2002 (Zip)

5.4.2013   Toningenieur Heinz Hopf +
08/2012    Effiziente Datenverarbeitung in den angewandten Geisteswissenschaften (8/2012 ff., zuletzt aktualisiert Juni 2016)


Daten zum Vortrag "Naturwissenschaft und Transzendenz (HS 7 Hörsaalgeb., 14.5.2010)
Mai 2010:
Die meisten wissenschaftlichen Real-Audio-Tonproben wurden zu MP3 (bzw. MP3Pro) transcodiert, einige auch neu bearbeitet. Dazu wurde auch die Seite zu den dialektologischen Hörproben überarbeitet. Falls Probleme mit dem Anhören der Proben bestehen, schreiben Sie mir eine Email.

Gewalt heute - eine Kolumne der Betroffenheit (bei Bedarf aktualisiert)


Die Weihnachtsgeschichte in Mundart(en) - dargeboten von Mitgliedern des Instituts für Germanistische Sprachwissenschaft in der Weihnachtsfeier am 10. Dezember 2008 (Aufn. und Bearb. W. Näser)
PC-gestützte Phonation mit Text-to-Speech-Systemen (varietätenbezogene Sprecher-Emulation)
Landeskunde-Themenschwerpunkt "Frauen in Uniform" (wird aktualisiert)
Stadtteil-Porträt: Der Marburger "Richtsberg" (aktualisiert 2010)

Urheberrechtsfragen
Als Abschluß meiner aktiven Dienstzeit hielt ich im Sommersemester 2008 (letztmalig) für ausländische Studierende eine Übung zur Landes- und Kulturkunde (mit teils neuen aktuellen Themen) und behandelte aktuelle deutsche Medientexte; wie immer konnte ich mich über ein liebenswertes und engagiertes Auditorium freuen. Auch den Teilnehmer/innen vom vergangenen Wintersemester (Landeskunde, Deutsch im  20. Jahrhundert) wünsche ich viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg.
45 Jahre linguistische Datenverarbeitung (Computerlinguistik) in Marburg: hierzu "Schöne, teure DOS-Welt" (W. Näser, Herbst 2k5)
Nachlese zur Landes- und Kulturkunde: Chapeau! (21.7.2k6)
(historische) Wortliste zur Funk- und Kommunikationstechnik (Juli 2k6 ff.)
26. Juni 2006 Meine Homepage wird zehn Jahre alt.
Viele damals gesetzte Links sind bis heute gültig geblieben.
* German Dialects - a practical approach (invited lecture at Tohoku University, Sendai, 10.3.2k6) - nun nahezu einheitlich mit MP3-Samples
* 2-spaltig neu gesetzt und revidiert: "De Sünndagmorgen" von Klaus Groth (1819-1899), ins Hochdeutsche übertragen (zum Int. Ferienkurs 1978)

neu: Hinweise zum multimedialen Arbeiten mit einem PDA
Varietäten des Deutschen. Beispiele aus 7 Jahrzehnten (CD Version 3) jetzt als mp3pro / 48 kb verfügbar
neu: Luftfahrttechnisches Glossar (August 2004 ff.)
August 2004: SPIEGEL-Verlag und Axel Springer AG kehren zur klassischen Rechtschreibung zurück. Dazu auch: Fragen und Antworten zur erneuten Rechtschreibreform-Diskussion (anläßlich eines Interviews im UniRadio Berlin-Brandenburg 11. August 2004)
Wichtiger Hinweis: Prof. Dr. Walter Sommerfelds Artikel Die systematische Verwüstung der Kultur des Irak (Links korr. 5/2011)
Für Dokumentare: Digitalisierung von Audio-Archiven (wird laufend ergänzt). Kritische und konstruktive Beiträge erwünscht.
Für Flut-Opfer: Möglichkeiten der Datenrettung bei überschwemmten PCs
Neu ab SS 2002: Deutsch im 20. Jahrhundert + Textcorpus
Experiment: Transkript-Versuche mit Text-to-Speech-Systemen
Audio-Special: Anmerkungen zur Restauration historischer Tonaufnahmen
Suche
für eigene Forschungen Mundartsprecher aus den Bereichen Niederfränkisch, Mittelalemannisch, Hochalemannisch, Höchstalemannisch (auch Walserdeutsch) und Südbairisch, die sich für die Aufnahme der Wenker-Sätze zur Verfügung stellen oder mir solche zuschicken. Vielen Dank im voraus!
Woher kommt die Bezeichnung Handy?
12/2000:  Erste Versuche mit der neuen 99-Minuten-CD.
Vom 1. August 2000 an kehrt die "FAZ" zur alten Rechtschreibung zurück (zu meiner RSR-Themenseite s. unten)

Hören (und lesen) Sie Ferdinand WREDEs Ausführungen zu "Sprache und Nationalität"
12/1999 bis 1/2000: Internet-Ausgabe des Orbis sensualium pictus (1658) begonnen (Vorrede und Kap. 1-37)

Ein historisches Ton-Dokument: Kaiser Franz Joseph I. von Österreich verewigt im Jahre 1903 seine Stimme mit dem Wiener Archiv-Phonographen
Hier die berühmten 40 Sätze Georg Wenkers in Sanskrit!
Fatalisten und Hasardeure sind out: sichern Sie täglich Ihre variablen Daten! Meine "Tips für Bildschirmarbeiter" werden laufend aktualisiert und Hinweise zu Betriebssystemen (Windows 95 B und 98), Konfigurations- und Konstruktionsproblemen eingearbeitet (Hinweise zum IBM Thinkpad 755C hier). Aktuelle Entwicklungen (und Resultate eigener Versuche) berücksichtigen auch meine Texte zum CD-Recording und zur Geschichte der digitalen Tonaufnahme
Die seit dem 14.7.98 höchstrichterlich freigegebene "Recht"schreibreform erobert nun auch die Amtsstuben und proletarisiert die Hochschulen. Sprachliche Unkultur wird allerdings nicht hoffähig, weil befohlen. Meine RSR-Themenseite widmet sich deshalb auch nach dem BGH-Urteil der sprachlichen (und damit verbundenen kulturellen) Entwicklung: als Dokumentation und Diskussions-Basis. Dem DUDEN 1996 gilt ein separaterText. Vorschläge dazu bitte an mich per Fax oder E-Mail
Hier meine Gedanken zur Bedeutung und Situation der (examinierten) Wissenschaftlichen Hilfskräfte
Eurofighter contra Bildung? Näheres hier
In memoriam Prof. Dr. Helmut LOMNITZER (+ 21.6.1997) 
Der Internationale Sommerkurs der Philipps-Universität blickt 1997 auf eine hundertjährige Geschichte zurück. Hierzu exemplarisch Prof. Dr. Thomas KLEINs Nachlese zum Ferienkurs von 1979 in der damaligen Marburger Universitätszeitung.  Marburg/Lahn,  WOLFGANG NÄSER