Das Sinuhe-Projekt der Ägyptologie Marburg


Aufbauend auf einem Lektürekurs an unserer Universität im Wintersemester 1992/93 unter Herrn Prof. Dr. Günter Burkard initiierten drei Teilnehmer des Seminars ein von der Philipps-Universität finanziell unterstütztes studentisches Projekt, das sich zunächst mit der Zusammenstellung eines Literaturverzeichnisses beschäftigte. Daran anschließend wurde an Hand der Synopse von Roland Koch (Bibliotheca Aegyptiaca XVII) für jeden dort hieroglyphisch umgesetzten Textzeugen eine eigene Transkription erstellt, die in den kommenden Semestern in Seminaren unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Burkard grammatikalisch untersucht und übersetzt wurde. Inzwischen ist die ständige Teilnehmerzahl auf zehn gestiegen, wobei der jetzige Arbeitsschwerpunkt auf der Bearbeitung der Sekundärliteratur liegt.


Materialien zu der Erzählung des SINUHE
Der hieroglyphische Text (R)
Die Transkription des Textes (R)
Die Übersetzung des Textes (R)
Der hieroglyphische Text (B)
Die Transkription des Textes (B)
Die Übersetzung des Textes (B)

Das vorläufige Literaturverzeichnis
  • Literaturverzeichnis, Microsoft Word, Version 2.0b (60.889 B)

  • Lesehilfe I: Vorbemerkungen
  • Inhaltsverzeichnis und Kapiteleinteilung
  • Lesehilfe II: Der "Idealtext"



    Lesehilfe III: Vokabelverzeichnis zum "Idealtext"
  • Verzeichnis der Personennamen
  • Verzeichnis der Götternamen
  • Verzeichnis der Orts- und Ländernamen
  • Sonstiges




    Weitere Textbearbeitungen und/oder Übersetzungen
  • A little Egyptian reading book (S. Fryer)
  • The Shipwrecked Sailor (S. Fryer)
  • Admiral Ahmose relates his deeds (S. Fryer)
  • Papyrus Westcar (G. Graham/ M. Dyall-Smith)
  • The Teaching of Ptah-Hotep (M. Whealton)
  • The Book of Dead [pAni] (M. Hansson)
  • Coffin Texts Word Index (D. van der Plas, CCER)


  • © 1997  Ägyptologie Marburg, kemi@mailer.uni-marburg.de